Einreise- und Zollhäfen gibt es in Road Town und in West End (Tortola), in Great Harbour (Jost van Dyke) und in St.Thomas Bay/ Virgin Gorda Yacht Harbour (Virgin Gorda). Alle Schiffe müssen direkt nach der Ankunft auf den BVI die Zoll- und Einwanderungsbehörde konsultieren.

Diese befinden sich auf Tortola in Road Town und West End, auf Virgin Gorda am Virgin Gorda Flughafen, St. Thomas Bay Terminal/ Virgin Gorda Yacht Harbour und im Owen Harrigan Besucher-Center bei Gun Creek sowie in Great Harbour auf Jost Van Dyke.

Bei der Einreise in das Gebiet der British Virgin Islands auf einem privaten Segelschiff benötigt jedes Crewmitglied einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und Boot-Zulassungspapiere. Ebenfalls sind die Schiffspapiere, Versicherungspolice und Zollpapiere sowie die Crewliste für die Einreise in die BVI erforderlich. Auf Charteryachten benötigen Sie statt der Versicherungspolice den gültigen Chartervertrag und eine Segelerlaubnis (Cruising Permit). Für Segler, die auch die U.S. Virgin Islands bereisen möchten, ist ein U.S. Visum vorgeschrieben. Die Aufenthaltserlaubnis gilt bis zu einem Monat, danach ist eine Verlängerung bis max. 6 Monate vor Ort möglich. Bitte informieren Sie sich bei der Botschaft der USA über die Bedingungen.

Bitte schauen Sie sich auch den Punkt Einreise an.